Sonderanfertigung gewünscht? Kein Problem - Sprecht uns einfach an

Saatgut, Saatgutmischungen sowie Anzuchtsets



Artikel  1 - 35 von 35

Saatgut - Allgemein

Wir möchten Ihr Frühbeet oder Freilandgehege zum Blühen bringen!

Hier finden Sie jegliche Produkte rund um das Thema Saatgut für das Schildkrötengehege, egal ob einzelnes Saatgut oder Saatgutmischungen. Wir haben alles, was das Schildkrötenherz begehrt!

Als Saatgut bezeichnet man im Pflanzenbau Samen und Früchte, wie beispielsweise Tomatensträucher, Getreide oder Wildkräuter, die als generative Fortpflanzungsorgane dienen. Im Prinzip kann man sagen, dass Saatgut lediglich ein anderes Wort für Samen ist. Das Saatgut enthält die vollständige Keimanlage der Pflanze und ist somit der Anfang einer neuen Pflanze. Nachdem man im Herbst die Samen von den Pflanzen ernten kann, befinden sich die Samen in der sogenannten Keimruhe. Durch diese Keimruhe (eine Form der Entwicklungsverzögerung, die das vorzeitige Keinem der Pflanzensamen verhindert) sorgt die Natur für eine an die Saison angepasste Keimfähigkeit (die Fähigkeit des Samens einen Keimling zu bilden). Bei der entsprechenden Lagerung (trocken und kühl) behält das Saatgut die Keim- und Triebkraft über mehrere Jahre.

Das Gegenteil vom Saatgut ist das Pflanzengut. Hierbei handelt es sich um vegetative Vermehrungsorgane, wie Rhizome, Knollen, Zwiebeln oder Stecklinge. Die Pflanzen sind regenerationsfähig, jedoch halten diese nur über wenige Vegetationsperioden.

Allgemeine Eigenschaften & Verwendung von Saatgut

Das Gewicht der verschiedenen Samen variiert stark und somit kann es sein, dass Sie bei der Bestellung der verschiedenen Wildkräuter unterschiedlich viele Samen erhalten. Beispielsweise beträgt das Tausendkorngewicht von Getreide ca. 28 - 55 Gramm, hingegen das von Ackerbohnen 300 - 700 Gramm.

Bei der Saat von sogenannten Nutzpflanzen unterscheidet man zwischen Rein- und Mischsaat. Als Reinsaat werden in der Regel Ackerfrüchte wie Getreide, Reis und Mais angebaut. Hierbei wird nur Saatgut der gleichen Art und Sorte angepflanzt. Hingegen werden Wiesen und Futterflächen mittels Mischsaat angelegt, d.h. verschiedenen Wildkräuter, Gräser oder Kleearten werden auf einer Fläche gepflanzt.

Generell finden Sie bei uns im Shop sowohl einzelne Samen, als auch Saatgutmischungen. Jedoch kann auch das einzelne Saatgut vermischt und zusammen gepflanzt werden.

Die Aussaat der Samen

Unser hier verfügbares Saatgut kann von Frühjahr bis Herbst ausgesät werden.

TIPP: Am besten eignet sich das feuchte Wetter im Frühling und Herbst zur Aussaat, da Sie in dieser Zeit das Saatgut wenig selbst bewässern müssen. Im Sommer kann man schnell vergessen, die Samen zu bewässern und so können die Jungpflanzen schnell absterben.

Die meisten für Schildkröten geeigneten Samen sind Lichtkeimer, d.h. sie brauchen Licht zum Keimen. Am besten verstreuen Sie die Samen auf einer angerauten Erde und drücken diese dann leicht an. Achten Sie darauf, dass die einzelnen Samen nicht zu dicht aneinander liegen, da die Pflanzen sich sonst gegenseitig beim Wachsen behindern. Damit die Samen nicht direkt von Ihren Schildkröten oder anderen Tieren gefressen werden, sollten Sie eine dünne Schicht lockere Erde obendrauf geben. Danach sollten die Samen regelmäßig bewässert werden, sodass der Boden nicht vollständig austrocknet.

Die Verwendung von Saatgut im Schildkrötengehege

Damit Ihr Schildkrötenfreilauf oder das Frühbeet sowohl optisch ansprechend aussieht als auch funktional ist, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit unserer großen Auswahl an verschiedenem Saatgut, in reiner und gemischter Form, Ihr Gehege zu bepflanzen.

Dank den von Ihnen gepflanzten Futterpflanzen haben Ihre Lieblinge die Möglichkeit, selbst auf Nahrungssuche zu gehen. Gleichzeitig bieten die Pflanzen dem Gehege Struktur und Schutz.

Alle verschiedenen Kräuter, Blumen, Sträucher und Bäume sind unbedenklich für Ihre Schildkröten und können bei der Nutzung im Schildkrötengehege, auch in größeren Mengen, nicht schaden! Zudem enthalten die Futterpflanzen deutlich mehr Vitamine, Mineralien und Spurenelemente als herkömmliche Blattsalate wie beispielsweise der Kopfsalat.

Generell sollten Sie bei der Bepflanzung Ihres Frühbeets oder Freilaufes darauf achten, dass das Saatgut auch für Schildkröten geeignet ist.

Saatgut als Schildkrötenfutter nutzen

Eine ausgewogene und artgerechte Ernährung ist für Schildkröten von großer Bedeutung. Saatgut eignet sich besonders gut als Schildkrötenfutter, da es in der natürlichen Umgebung der Landschildkröten zu finden ist und wichtige Nährstoffe enthält.

Ob jedoch die Wildkräuter allein als Futter für Ihre Schildkröten ausreichen, hängt von der Größe des Geheges ab. Wir empfehlen zusätzlich zu unserem Saatgut noch ein extra für Schildkröten hergestelltes Futter (Link zum Futter) als Ergänzung zu füttern. Gerade in einem Frühbeet wird die Menge an Wildkräutern nicht für Ihre Schildkröten ausreichen, denn einerseits wird an sich zu wenig Platz für ausreichend Saatgut vorhanden sein und zum anderen werden Ihre Schildkröten schon die Jungpflanzen auffressen. Ideal wäre es, wenn Sie verschiedene Bereiche in Ihrem Schildkrötengehege besitzen, diese abtrennen und so den verschiedenen Wildkräutern ausreichend Zeit zum Wachsen geben. Die verschiedenen Bereiche des Schildkrötengeheges können dann beispielsweise zu unterschiedlichen Jahreszeiten von Ihren Lieblingen genutzt werden. Das ist aber natürlich kein Muss, sondern lediglich eine Idee!

Besonders gut geeignet für Ihr Schildkrötengehege sind Ackersenf, Löwenzahn, Malve, Sonnenblume und viele weitere Wildkräuter.

Saatgut aus dem soli-animalis Onlineshop

Bei uns erhalten Sie ausschließlich unbehandeltes Saatgut, welches ungefährlich für Ihre Schildkröten ist. Wir haben einzelne Samen, sowie Saatgutmischungen bei uns im soli-animalis Onlineshop. Bestellen Sie das gewünschte Saatgut schnell und einfach bei uns im Shop und innerhalb weniger Werktage können Sie diese in Ihrem Freigehege oder Frühbeet pflanzen. Wir wünschen viel Spaß beim Pflanzen!

Bitte achten Sie darauf, dass Sie Ihren Lieblingen nicht immer das gleiche Saatgut anbieten, sondern für Abwechslung sorgen. Denn nur so ist gewährleistet, dass keine Mangelerscheinungen bei Ihren Schildkröten auftreten.

Falls weitere Fragen rund um das Thema Saatgut für Schildkröten aufkommen, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf. Wir beraten Sie gerne!